„Bandnudeln in Pilzsoße mit Räuchertofu“ vegan kochen

Heute kochen wir „Bandnudeln in Pilzsoße mit Räuchertofu“
eines der einfachsten und schnellsten Gerichte und ich garantiere
das schmeckt sogar Leuten die nicht auf der vegan Linie sind 😉

Nudeln in schneller Pilzsoße vegan kochen

Rezept für 2 Personen als Hauptgericht:

 

150 g Bandnudeln trocken (vegan also ohne Ei)
300 g Wasser
150 g Pilze
80 g Räuchertofu
1 Knoblauchzehe
1 Zwiebel
2 EL Mehl
½ EL Tomatenmark
25 g helle Sojasoße
1 Pr Pfeffer
2 Pr Natursalz
1 TL Paprikapulver edelsüß
1 Pr Muskat
½ TL Thymian (frisch oder getrocknet)
1 Öl zum anbraten
  • Nudeln kochen, so dass sie noch biss-fest sind.
  • Öl in den Topf, Pilze mit 2 Prisen Salz darin 2 Minuten anschwitzen.
  • Tofu dazu weitere 2 Minuten anschwitzen.
  • Sojasoße, Tomatenmark, Mehl und Zwiebeln dazu.
  • Nach 1-2 Minuten mit dem Wasser ablöschen.
  • 1 Pr Salz, Pfeffer, Muskat und Thymian dazu geben und gut umrühren.
  • 3 Minuten leicht kochen lassen.
  • Nudeln dazu und ca. 1 Minute ziehen lassen.
  • Wenn die Nudeln noch nicht fertig sind, dann wartet immer die Soße
    auf die Nudeln und nicht umgekehrt 😉 die Soße wird immer besser!

Ab damit auf einen Teller oder in eine Schale (bleibt länger warm).
Wer mag mit Petersilie bestreuen als Deko.

Jetzt soll noch einer sagen vegan kochen sei schwer oder gar geschmacklos!!

Diese Pilzsoße ist mehr als vegan und mega fix zu kochen sie passt auch gut zu allen Arten Kartoffeln oder Reis. Man kann daraus auch ein „Jägerschnitzel vegan“ zaubern, dazu im Handel ein Schnitzel kaufen das vegan ist oder man macht sich aus „Sojasteak“ selbst eins, indem man es paniert. Doch dazu einander mal mehr.

Vegan Kochen bringt Genuss!