Bratkartoffeln mit Mangold „sardische Art“ vegan kochen

Mangold ist sehr einfach zu kochen, es gibt ihn in unterschiedlichen Farben, was das Essen richtig bunt macht und vegan ist er auch 🙂

Es gibt auch wilden Mangold der noch mehr Geschmack und Inhaltsstoffe hat, das Bild ist mit wildem Mangold gemacht deswegen „nur“ in grün, man kann ihn kochen wie den gezüchteten.

 Bratkartoffeln mit Mangold „sardische Art“ vegan kochen

Rezept für 2 Personen als Hauptgericht:

 

200g Kartoffeln vorwiegend festkochend in mundgerechte Stücke geschnitten
200g Mangold Farbe nach Wahl in 2 cm breite Streifen/Stücke geschnitten
1 Zwiebel in größere Stücke geschnitten
1 Knoblauchzehe in feine Scheiben geschnitten
6-8 Pr Natursalz
1 Pr schwarzen gemahlenen Pfeffer
1 Öl zum anbraten
2 EL gutes Olivenöl zum anrichten
  • Kartoffeln, mit 3 Prisen Salz in einer Pfanne im Öl anbraten bis etwas Farbe genommen haben.
  • Immer wieder wenden.
  • Restliche Zutaten auf die Kartoffeln geben, mit 3 Prisen Salz und einer Prise Pfeffer würzen und 2 Minuten anschwitzen.
  • Das Ganze wenden und weitere 3 Minuten anbraten.
  • Abschmecken wenn nötig nachsalzen.
  • In hohen Schalen servieren und mit gutem Olivenöl beträufeln.

Sehr einfach und vegan ist dieses Gericht, die Sarden kochen es gerne so, da sie den Knoblauch mögen 🙂