Die etwas anderen Rote-Bete Nudeln vegan kochen

Kennt man in dieser Kombination eher nicht, doch es schmeckt, ist vegan und lässt sich einfach kochen 🙂

Optisch ein Knaller mit der kräftig roten Farbe, die süße der Roten-Bete und die leicht säuerlich-frischen Note der des Zitronensaft macht es zum Gaumenschmaus.

Vegan kochen bringt neues auf den Tisch 🙂

Die etwas anderen Rote-Bete Nudeln vegan kochen

Rezept für 2 Personen als Hauptgericht:

 

250 g Spirali Nudeln trocken (vegan somit ohne Ei)
300 g grob geraspelte Rote Bete
1 große Zwiebel in kleine Stücke geschnitten
2 EL Mehl
200 g Wasser
2 TL helle Sojasoße
2 Peperoni scharf
2 TL Zitronensaft
2 Pr schwarzen gemahlenen Pfeffer
2 TL Natursalz gestrichen
1 Öl zum anbraten

 

Zum anrichten:

 

2 EL hochwertiges Sonnenblumenöl
  • Etwas Öl in einen Topf, 50% der Zwiebeln mit Mehl dazu und anschwitzen bis es duftet.
  • Roten-Bete dazu geben 2 Minuten mit anschwitzen es karamellisiert ein wenig.
  • Mit Wasser ablöschen und leicht kochen lassen.
  • Nudeln wie auf der Packung angegeben kochen.
  • Wenn die Rote-Bete weich geworden ist (ca. 15 Minuten) Salz, Sojasoße, Pfeffer, Peperoni, Zitronensaft zugeben.
  • Weitere 10 Minuten leicht kochen lassen.
  • Wenn die Nudeln al dente sind, abgießen und mit 2 Prisen Salz würzen sofern nicht schon im Kochwasser gesalzen wurden.
  • Wenn die Rote-Bete weich ist abschmecken evtl. nachwürzen.
  • Die restlichen Zwiebeln zusammen mit etwas Öl in einer Pfanne anbraten bis sie leicht Farbe genommen haben.
  • Nudeln und die Rote-Bete dazu und alles untermischen.
  • Ca. 2 Minuten zusammen ziehen lassen.
  • In hohen Schalen servieren und das hochwertige Sonnenblumenöl darüber geben.

 

Ein Genuss der besonderen Art das kann ich schon mal verraten 😉

Etwas anders wie gewohnt zu kochen, doch es ist vegan und braucht nur etwas mehr „Wartezeit“ da die Rote-Bete etwas länger braucht um schön weich und somit süß zu werden.

Wer nicht wagt, der nicht gewinnt, vegan kochen eröffnet neue Dimensionen.

Die grüne Deko ist ein frischer Zwiebeltrieb den man auch kleingeschnitten über die Suppe geben kann. Das bringt eine besondere Note ins Spiel.