Kartoffel-Pilzsuppe mit feiner Thymian-Note vegan kochen

Kartoffeln und Pilze lassen sich sehr harmonisch kochen, alles ist vegan und ein Genuss der Superlative!

Sehr einfach und schnell zu kochen und für alle Pilz-Liebhaber ein wahrer Hochgenuss. 😉

Kartoffel-Pilzsuppe mit feiner Thymian-Note vegan kochen

Rezept für 2 Personen als Mittagessen oder für 4 Personen als Vorspeise:

Marinierte Pilze:

 

20 g getrocknete Pilze nach Wahl
2 Pr Natursalz
2 TL Paprikapulver edelsüß
2 Pr schwarzen gemahlenen Pfeffer
2 EL Sojasoße
200 g Wasser
  • Alle Zutaten in eine Schüssel geben und so lange ziehen lassen, bis die Kartoffeln am kochen sind.

 

Zutaten der Suppe:

 

400 g Kartoffeln vorwiegend festkochend in kleine Stücke geschnitten
400 g Wasser
50 g Salat / Spinat nach Wahl in feine Streifen geschnitten
6 Pr Natursalz
1 Knoblauchzehen in kleine Würfel geschnitten
4 Stängeln Thymian davon die Nadeln oder ½ TL getrockneter Thymian

 

Zum anrichten:

 

2 EL gutes Raps- oder Sonnenblumenöl
2 EL frische klein gehackte Petersilie oder in Röllchen geschnittener Schnittlauch zum bestreuen
½ TL Gemahlenen Muskat
  • Wasser und Kartoffeln in einen Topf geben und zum kochen bringen.
  • Marinierte Pilze mit der Marinade, Knoblauch und 6 Pr Salz zugeben, gut durchrühren und bei schwacher Hitze ca. 13 Minuten kochen lassen .
  • Thymian, Salat oder Spinat zugeben, Deckel drauf und ca. 2 Minuten leicht kochen lassen.
  • Abschmecken, evtl. noch nachsalzen.
  • In hohen Schalen mit den Zutaten „Zum anrichten“ servieren.

Ein Fest für die Sinne und alles sehr einfach vegan zu kochen 🙂

Mir muss man nicht glauben, doch wer mich kennt, weiß bei mir steht Genuss an erster Stelle und je einfacher je besser. 😀 Diese vegan gekochte Suppe macht Lust auf mehr, also mehr davon machen, sie wird später noch besser. 😉

Vegan kochen mit Pilzen und Kartoffeln ist ein Erfolgsgarant, sofern man Pilze mag !