Kartoffelsuppe mit Rote-Bete und feiner Thymian-Note vegan kochen

Diese Kombination kennt man nicht, doch sie harmoniert sehr gut und optisch echt schön zu sehen.

Kochen Sie es selbst und erfahren, dass vegan genießen Spaß macht 🙂

Kartoffelsuppe mit Rote-Bete und feiner Thymian-Note vegan kochen

Rezept für 2 Personen als leichtes Mittagessen:

 

270g Kartoffeln vorwiegend mehlig kochen in kleine Stücke geschnitten
90 g Rote-Bete in kleine Stücke geschnitten
13 g Natursalz
2 Pr schwarzen gemahlenen Pfeffer
650 g Wasser
1 EL Sojasoße
1/3 TL gemahlenen Zimt
1 TL Currypulver
1/3 TL Majoran
6 Thymian-Zweige (die Nadeln davon)
1/3 TL gemahlene Lorbeerblätter

 

Zum anrichten:

 

2EL gutes Sonnenblumenöl
2 Pr frisch geriebenen Muskat
2 TL frischen in Röllchen geschnittenen Schnittlauch
  • Alles bis auf die Thymian-Zweige in eine Topf und ca. 20 Minuten kochen.
  • Mit dem Pürierstab pürieren und weitere 5 Minuten leicht kochen lassen.
  • Abschmecken evtl. nachsalzen.
  • Thymian-Nadeln der Suppe zufügen und gut umrühren.
  • Mit den Zutaten zum anrichten in 2 hohen Schalen servieren und genießen.

Nicht alltäglich das garantiere ich, doch optisch ein Hit und geschmacklich echt lecker mit der frischen Thymian-Note.

Vegan kochen bringt neue Geschmäcker auf den Tisch.