„Asia-Suppe süß-sauer“ vegan kochen

Heute machen wir einen Ausflug nach Asien wir kochen „Asia-Suppe süß-sauer“ und das vegan 😀

Die normale asiatische Küche ist leider nicht mehr so vegan wie sie einst war 🙁
Die Gastronomen haben sich leider dem deutschen Markt angepasst. Was wiederum asiatisch geblieben ist, ist der Geschmacksverstärker (Mononatriumglutamat (Geschmacksbetrüger)) weshalb auch meine asiatischen Gerichte immer anders schmecken werden wie beim Asiaten selbst 😉

Da hier nur Natur beim kochen in den Topf wandert, schmeckt es auch „nur“ nach Natur, mit der vegan gekochten Art hat das nichts zu tun!

Dieses Rezept ist rein vegan und eignet sich für 2 Personen
als ein leichtes Mittagessen oder für 4 Personen als Vorspeise.

Asia Suppe süß sauer vegan kochen

Für 2 Personen:

 

Menge Zutaten
750 g Wasser
100 g Kohlrabi in Julienne geschnitten
100 g fertig gekochten Reis oder Glasnudeln
50 g Räuchertofu in 1*1 cm Würfel geschnitten
30 g frische Erbsen
30 g rote Peperoni in Streifen 1*4 cm geschnitten
30 g grüne Bohnen in der Länge halbiert
30 g helle Sojasoße
5 EL Stärke
1 EL Agavendicksaft oder Ahornsirup
2-3 EL Apfelessig
1 EL frischer Ingwer fein gewürfelt
1 EL Tomatenmark
7 Pr Natursalz (ein muss für genussvolles kochen)
2 Pr Pfeffer
½ TL Currypulver
1 Zwiebel in grobe Stücke geschnitten
1 Knoblauchzehe fein gewürfelt
1 Bund Petersilie
2 TL Sesamöl (hat einen besonderen Geschmack) oder Sonnenblumenöl
1 Öl zum anbraten
  • 200 g vom Wasser, Tomatenmark, Currypulver, Stärke, Agavendicksaft, Essig, Sojasoße in einen Schüttelbecher geben, kräftig durchschütteln, dass es keine Klümpchen gibt
  • Zusammen mit dem restlichen Wasser in einen Topf, einmal kräftig kochen lassen
  • Dann nur noch leicht kochen lassen damit sich die Essigspitze verliert
  • Solange die Brühe am kochen ist, das Gemüse + Tofu schneiden
  • Öl zum anbraten in eine Pfanne, den Tofu anbraten bis er etwas Farbe genommen hat
  • Ingwer + Kohlrabi dazu, braten bis die Kohlrabi etwas Farbe haben
  • Die Platte ausschalten, den Rest des Gemüse dazu mit 2 Pr Salz würzen, umrühren, mit dem geschlossenen Deckel stehen lassen
  • Wenn die Brühe etwa 10 Minuten bei offenem Deckel am kochen war, das Gemüse aus der Pfanne zusammen mit dem restlichen Salz + dem Pfeffer dazu, weitere 5 Minuten leicht kochen lassen
  • Den Reis oder Glasnudeln in den Topf damit es warm wird
  • Petersilie klein hacken
  • Kurz abschmecken ob das Salz passt
  • Sesam- oder Sonnenblumenöl in eine Suppenschale (bleibt länger warm) oder Teller geben und die Suppe einfüllen
  • Mit Petersilie bestreuen

Guten Appetit 😀

Diese Suppe ist vegan und die Vorbereitungszeit ist sehr gering.

Gutes Essen braucht nun mal etwas Zugzeit egal ob nun vegan oder herkömmlich.
Doch das Warten und die Vorfreude machen sich bezahlt, diese vegan gemachte Suppe entschädigt alles 😀

„Buntes Allerlei im Teigmantel“ vegan kochen

Dieses „Bunte Allerlei im Teigmantel“ ist super einfach vegan zu kochen!

Diese vegan gekochte Leckerei ist nicht ganz kalorienbewusst, dafür schmeckt sie besonders lecker 😉

Buntes Allerlei im Teigmantel vegan kochen

Es ist eines der schnellsten Gerichte. Wenn spontan Freunde kommen, ist dieses „Fingerfood“ genau das richtige. Ab und zu geht das schon, wir vegan ernährenden haben mit Übergewicht eh keine Probleme :mrgreen:

Der Teig umhüllt sowohl süßes wie Obst, wie auch Pilze und Gemüse.

Vegan kochen kann von süß bis deftig alles ist drin 😀

Für 2 Personen:

 

Menge Zutaten
100 g Mehl
140 g

Flüssigkeit:

hier kann man verwenden was man möchte. Wenn es süß sein soll Apfelsaft, wer Gemüse, Pilze umhüllt, kann Bier nehmen egal ob mit oder ohne Alkohol. Beim kochen geht der Alkohol eh raus. Pflanzendrinks gehen natürlich auch, sie sind quasi die neutralsten, passen also zu allem

1 Pr Natursalz
1 Pr Natron
400 g Obst, Gemüse, Pilze nach Wahl
  • Fritteuse einschalten, auf 180 C° aufheizen
  • Mehl, Salz, Natron in eine Schüssel geben
  • Die Flüssigkeit dazu, mit dem Schneebesen zu einem glatten Teig verrühren
  • Das Gemüse, Pilze, Obst klein schneiden die Dicke sollte etwa 0,5cm sein. Die Form darf jeder selbst festlegen, ob nun Rauten, Kreise, Stifte oder selbst Figuren wie Sterne. Dieses kochen ist kreativ und schmecken tut es alle male 🙂
  • Das klein geschnittene in den Teig tauchen, dass alles oder wer mag auch nur ein Teil mit Teig bedeckt ist
  • Wenn die Fritteuse heißt ist, vorsichtig ins Öl eintauchen, solange fritieren bis es eine goldbraune Farbe hat
  • Auf einem Küchenkrepp abtropfen lassen und servieren

Wer es süß mag kann es noch mit Puderzucker und Zimt bestreuen.

Zum deftigen wie Gemüse und Pilze passen würzige Dips wie Ketchup, Zaziki oder süß-saure Soßen. Vegan kochen zeigt sich mal wieder von seiner kreativen und abwechslungsreichen Seite 💡

Da soll mal einer sagen vegan kochen sei langweilig 😉

 

Sauerkraut-Gemüse mit Nudeln vegan kochen

 Kochen wir „Sauerkraut-Gemüse mit Nudeln“ und das vegan 🙂

sauerkrautgemüse nudeln vegan kochen

Rezept für 2 Personen:

Menge Zutaten
200 g Nudeln nach Wahl trocken (vegan ohne Ei)
250 g Wasser (ist für das Gemüse)
160 g Kartoffel festkochend 1,5×1,5 cm große Würfel
120 g Sauerkraut
70 g Kohlrabiwürfel 1,5×1,5 cm
40 g grüne Bohnen in der Länge halbiert
40 g Paprika rot in 3 cm Streifen geschnitten
1 Zwiebel klein gehackt
2 EL Mehl
1 EL Tomatenmark
5 Pr Natursalz
1 TL Bohnenkraut
1 Pr Pfeffer
1 Knoblauchzehe klein gehackt
1 Öl zum anbraten

Ich liebe es vegan zu kochen, weil man es mit der Garzeit nicht so genau nehmen muss 😀

 

Am besten fängt man mit dem Nudelkochwasser an. Solange es warm wird schneide man das Gemüse und fange direkt an das Gemüse zu kochen, das spart Zeit und sobald die Nudeln fertig sind, ist auch der Rest soweit.

  • Nudeln (vegan ohne Ei) nach Packungsanleitung kochen bis sie noch Biss haben.
  • Öl in den Topf Sauerkraut ohne Saft dazu.
  • Anbraten bis das Kraut etwas Farbe bekommen hat.
  • Zwiebel, Mehl, Tomatenmark, Kartoffeln dazu 5 Min. braten.
  • Wasser, Sauerkrautsaft, Bohnen, Kohlrabi dazugeben 10 Min. kochen lassen.
  • Restliche Zutaten mit den Gewürzen dazu ca. 5 Min. leicht kochen lassen.
  • Prüfen ob die Bohnen und Kartoffeln durch sind und das Salz stimmt.
  • Die gekochten Nudeln untermischen und 1 Minute ziehen lassen.

Anrichten, mit Petersilie bestreuen, ein Schuss Rapsöl darüber macht sich ganz gut.

Sauerkraut ist vegan es wird zwar fermentiert, doch Bakterien gehören nicht zu den Tieren. Vor allem sind die für die milchsaure Gärung verantwortlichen Milchsäure-Bakterien von Natur aus beim Weißkohl schon dabei 😉

 

Vegan kochen kann so einfach und genussvoll sein  😀