(Sau-)Bohnensuppe mediterrane Art vegan kochen

Sau-Bohnen sind im mediterranen Raum sehr beliebt, man sollte sie richtig kochen, dann sind sie bekömmlich und natürlich vegan 😀

Sich vegan ernährende freuen sich besonders über die Bohne, da sie zum einen besonders Satt macht und eiweißreich ist.

(Sau-)Bohnensuppe mediterrane Art vegan kochen

Rezept für 2 Personen als Hauptgericht oder für 4 Personen als Vorspeise:

 

100 g Bohnen nach Wahl getrocknet oder 200 g bereits gekochte (Glas / Dose)
250 g Polpa oder Passata (Tomaten-Fruchtfleisch / passierte Tomaten)
400 g Wasser
1 gestrichener EL Natursalz
½ EL Sojasoße
1 gemahlene Peperoni
1 zerdrückte oder gemahlene Wacholderbeere
1 gemahlene Nelke
¼ TL gemahlene Lorbeerblätter
½ EL fertigen Senf
1 Zwiebel in grobe, mundgerechte Stücke geschnitten
1 Karotte in feine Scheiben geschnitten
1 Knoblauchzehe in feine Würfel geschnitten
1/3 TL Natron (das macht die Bohnen schneller gar und sie werden bekömmlicher)

 

Zum anrichten:

 

2 EL hochwertiges Olivenöl
2 EL fein gehackten frischen oder 1 EL getrockneten Rosmarin
1 EL frische kleine geschnittene Petersilie oder Schnittlauch zum bestreuen
2 Pr gemahlenen Muskat
  • Getrocknete Bohnen über Nacht in reichlich Wasser einweichen.
  • Wasser abgießen, Bohnen in reichlich Wasser zum kochen bringen.
  • Natron dazu, umrühren, den Herd runter schalten, so dass es noch leicht am kochen ist.
  • Immer wieder umrühren und prüfen ob die Bohnen schon weich sind, je nach Sorte kann das gut 50 Minuten dauern.
  • Wenn sie weich sind, abgießen und mit Wasser abspülen.
  • Jetzt kommen alle Zutaten in den Topf, alles zum kochen bringen.
  • So lange kochen bis die Karotte noch etwas Biss hat.
  • Abschmecken evtl. noch nachsalzen.
  • Zusammen mit den Zutaten „Zum anrichten“ in hohen Schalen servieren.

Vegan hin oder her, Bohnen sollte man immer gut kochen, da sie sonst schwer im Magen liegen! 👿

Blähungen oder Winde, kennt man ja sonst von vegan gekochten Gerichten nicht.

Wenn wir richtig vegan kochen, stimmen plötzlich die alten Weisheiten nicht mehr: „Jedes Böhnchen gibt ein Tönchen“ das stimmt dann nicht mehr. 😉