Vegan kochen macht heute einen auf Sterne-Küche „Nudeln an Kokos-Dillsoße mit feiner Zitronen-Senfnote dazu buntes Herbstgemüse“

Das liest sich ja mehr als schwer, 😉 doch es ist wesentlich einfacher zu kochen als man denkt und vegan ist es auch 🙂

Nudeln an Kokos-Dillsoße mit feiner Zitronen-Senfnote dazu buntes Herbstgemüse vegan kochen

Rezept für 2 Personen als Hauptgericht:

 

Menge Zutaten
100 g Nudeln nach Wahl (vegan somit ohne Ei)
300 g Kohlrabi in Pommes-Form geschnitten nur halb so lang
50 g roten Paprika in Streifen von 0,5*3cm geschnitten
1 Blatt Mangold in Streifen geschnitten
1 EL Dill frisch oder getrocknet
1 TL gemahlene oder frisch geriebene Zitronenschale (unbedingt BIO)
1 TL Senf
1 Zwiebel fein gewürfelt
1 Pr Pfeffer
1 Bund Petersilie klein gehackt
5 Pr Natursalz
2 EL Mehl
200 g Kokosmilch (das flüssige davon) (auch wenn sie Milch heißt sie
ist vegan)
2 EL Kokosfett von der Kokosmilch
1 Öl zum anbraten
  • Nudeln wie auf dem Pack angegeben kochen so dass sie noch gut Biss haben.
  • Öl in einen Topf, Mehl, Zwiebel und Kohlrabi, 2 Prisen Salz dazu, anbraten bis es duftig ist.
  • Mit Kokosmilch ablöschen, das weiße vom Mangold dazu, 2 Pr Salz darüber.
  • Ca. 7 Minuten leicht köcheln lassen.
  • Den Rest bis auf die letzte Prise Salz und das Kokosfett dazu und solange leicht kochen lassen bis die Nudeln fertig sind.
  • Die Nudeln + Kokosfett dazu, mit einer Prise Salz würzen, gut untermischen und heiß werden lassen.
  • In eine hohe Schale füllen mit Petersilie bestreuen.

Das war doch weniger wild wie gedacht. 😉 Beschreibt man wie in der Sterne-Küche, klingen selbst die einfachsten vegan gekochten Speisen, als würden sie 20€ je Person kochen. Sie kosten zwar nicht soviel, trotzdem schmecken sie wie ein 20€ Essen und es lässt sich alles ganz einfach zu hause kochen und oben drein vegan.

Vegan kochen ist Sterne-reif 😀